Überspringen zu Hauptinhalt

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Orion-Europa-LCD-TV
Bande-Herth-Immo-Druck
Buergerstiftung-Langen
Patrick-Tobias-Spengler
Praxis-fuer-Physiotherapie-Ralf-Hoelzke
meci-media-events-communication-individuell
anders-und-seim-FC-Langen-Banner
Fuerst-mobitec-KFZ-Meisterbetrieb
Bande-Lachmacher
tiempa-Personalleasing-GmbH
Cafe-Beans
Hoffmann-Umweltservice-GmbH
Landschaft-Garten-Nico-Bubbel
Becker-Bande
Powersolar
Zweites Turnier - zweiter Sieg fuer die G1 des FC

Die G1 (Jahrgang 2015) des 1. FC Langen hat in einem hochspannenden Turnier in Neu-Isenburg letztlich verdient den Sieg errungen.

Bereits im ersten Vorrundenspiel erzielte Luis Frey einen lupenreinen Hattrick und führte sein Team zum souveränen 3:0-Sieg gegen den TSV Dudenhofen. Das zweite Spiel gegen die Jungs des TSV Heusenstamm endete mit einer unglücklichen 0:1-Niederlage. Doch davon ließen sich die Langener nicht verunsichern, gegen die TSG Neu-Isenburg war es wiederum Luis Frey, der zwei Treffer zum 2:1-Sieg beisteuerte. Die dritte Partie gegen die JSK Rodgau verlief dann wieder souverän. Neben Luis Frey (2x) konnte sich dieses Mal auch Noah Böttner als Torschütze eintragen und seinen Treffer zum ungefährdeten 3:0-Sieg beitragen.

Mit neun Punkten konnte sich der FC für das Halbfinale qualifizieren. Hier wartete mit der Mannschaft der TG Sachsenhausen der bis zu diesem Zeitpunkt ungeschlagene Sieger der zweiten Gruppe auf die Langener. Maro Boroje erzielte mit seinem sehenswerten Schuss in den Winkel den entscheidenden 1:0-Siegtreffer. Der Einzug ins Endspiel war geschafft.

Damit kam es im Finale zur Neuauflage des Vorrundenspiels 1. FC Langen gegen die TSV Heusenstamm. Hier hatten die Langener noch etwas gut zu machen. Sie revanchierten sich für die Vorrunden-Niederlage und konnten durch das Tor von Luis Frey den entscheidenden Siegtreffer erzielen.

Neben dem achtmaligen Torschützen ist aber auch die komplette Mannschaftsleistung hervorzuheben. Das Trainerteam Martin Knöß, Christian Feind und Frank Fischer zeigte sich mit dem zweiten Turniersieg nach dem bereits gewonnenen Pfingstturnier in Langen natürlich sehr zufrieden mit den Jungs, die dann ab dem Sommer in die F-Jugend wechseln.

Es spielten: Luke Fischer (TW), Santino de Vita de Pace, Luis Frey, Maro Boroje, Marlon Knöß, Noah Böttner, Oskar Feind, Eliano Cimin, Lucas Seipp

Meldungen
An den Anfang scrollen