Überspringen zu Hauptinhalt

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Fuerst-mobitec-KFZ-Meisterbetrieb
Breidert-Metzgerei-Langen
Buergerstiftung-Langen
Bande-RA-Kasikci
tiempa-Personalleasing-GmbH
Autoservice-Breidenbach
Powersolar
Cafe-Beans
Spreter-Immobilienberater
Wein-und-Wir
Sixt-Agentur-Stephan-Seibel
Hausmann
mistertravel-reiseservice-gmbh
TUI-Banner-Bande
anders-und-seim-FC-Langen-Banner
Neues Flutlicht Auf Dem Kunstrasen

1. FC Langen und LEDKon rüsten Kunstrasen-Flutlicht auf LED-Technologie um

Während der Fußballsport im Waldstadion aufgrund der Corona Pandemie ruht, herrscht trotzdem kein Stillstand bei den Vereinsverantwortlichen des 1. FC Langen 1903. So wurde in der Kalenderwoche 47 die Beleuchtung auf Kunstrasenplatz auf moderne LED-Technologie umgerüstet. Die Umrüstung der inzwischen in die Jahre gekommenen Flutlichtanlage wurde in nur wenigen Tagen von der hessischen Firma LEDKon abgeschlossen und stellt dem Verein auf dem Kunstrasenplatz ein helleres, energiesparendes und dimmbares Licht zur Verfügung.

Nach der Sanierung des Clubhauses im letzten Jahr, ist die Umrüstung der Flutlichtanlage auf dem Kunstrasen einer der größten Investitionen des Vereins in den vergangenen Jahren. Der Gesamtvorstand war sich sehr schnell einig, das Projekt LED-Umrüstung zeitnah aufgrund der Wirtschaftlichkeit, des Umweltschutzes und insbesondere Spielersicherheit umzusetzen. Durch die Umrüstung auf moderne, umweltfreundliche LED-Technik wird der 1. FC Langen die Betriebskosten um bis zu 80% senken und insbesondere seine CO²-Emissionen deutlich verringern. Die Einsparung über 20 Jahre wird 108 Tonnen CO² betragen. Der neue Garantierahmen von 10 Jahren rundet die Planungssicherheit für den Fußballclub in der Zukunft ab.

Die neuen LED-Fluter leuchten im Vergleich zur alten Flutlichtanlage einen wesentlich größeren Teil der Spielfläche aus, sodass nun auch das Rasenkleinfeld ausgeleuchtet wird. Außerdem sind die LED-Fluter einzeln zuschaltbar und ohne Vorlaufzeit sofort hell. Zudem können diese über eine App gesteuert und die Intensität individuell eingestellt werden, beispielsweise auf nur 50 Prozent. Durch die enormen Energieeinsparungen amortisieren sich die Anschaffungskosten der Anlange innerhalb von wenigen Jahren.

Dank der Zuschüsse der Stadt Langen, des Kreises Offenbach, des Landes Hessen sowie des Bundes, konnte die Umrüstung auf die neue LED-Technologie realisiert werden. Außerordentlichen Dank gilt der LEDKon GmbH mit ihrem Mitarbeiter Moritz Steul für die tolle Projektorganisation. Von der Unterstützung bei der Beantragung der Förderanträge, der Lichtplanung und schließlich der Beauftragung der bauausführenden Firma, die die Arbeiten fachgerecht und mit großer Sorgfalt und Präzision ausführten, haben wir bei LEDKon alles aus einer Hand bekommen.

Ein besonderer Dank gilt abschließend unseren Mitgliedern des „Club 100“, die mit Ihrer Spende den Eigenanteil des FC reduzieren konnten, sowie Herrn Moritz Steul Energie-Konzept Deutschland GmbH für die Projektbegleitung.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gefördert durch Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.Unter den Links BMU www.bmu-klimaschutzinitiative.de und zum Projektträger Jülich www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen sind weitere Information zu entnehmen.

Meldungen
An den Anfang scrollen