skip to Main Content

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

tiempa-Personalleasing-GmbH
anders-und-seim-FC-Langen-Banner
Bande-Concord
Autoservice-Breidenbach
Fuerst-mobitec-KFZ-Meisterbetrieb
McDonald-Bande
Becker-Bande
Bande-RA-Kasikci
Malerfachbetrieb-Wolfgang-Golletz
Sixt-Agentur-Stephan-Seibel
Cornelia-Thiemann-Werwitzke-Rechtsanwaeltin
Dubnica-Bau
Krippner-Schroth-Partner-Steuerberatung
Bande-Lachmacher
Patrick-Tobias-Spengler
Die D3 Des 1. FC Langen Gewinnt Souverän
Die D3 Des 1. FC Langen Gewinnt SouveränJubel über Den Ausgleich: Jannis Kreher, Jakob Kroll, Valentin Zelinger, Mika Müller, Nele Kegler (v.l.) - Foto: Moritz KeglerNele Kegler Von Der C2 Des 1. FC Langen - Foto: Moritz Kegler

G-Jugend siegt in letzter Minute

B1: 1. FC Langen – SSG Langen 5:0

Die B1-Mannschaft hat das Stadtderby gegen die SSG Langen klar für sich entschieden. Die U17 feierte einen deutlichen 5:0 Erfolg. Dabei tat sich das FCL-Team zunächst schwer und kam nur zu wenig herausgespielten Torchancen. So war es kurz vor der Pause Santiago Huch, der mit einem direkt verwandelten Freistoß den Club in Führung brachte. Nach der Pause kamen die Gäste der SSG mutiger auf den Platz zurück und setzen die Gastgeber unter Druck. Mit einem sehenswerten Kopfball zum 2:0 sorgte Anes Hadzic aber für eine Vorentscheidung. Das Spiel blieb jedoch zerfahren und man merkte allen Akteuren die Derbybrisanz an. In der Schlussphase spielte der FC dann seine Überlegenheit aus und erhöhte durch die Tore von Mo Popal, Can Demir und Dario Varivoda noch auf 5:0 und steht damit nach drei Spieltagen auf Platz 1 in der Kreisliga Offenbach.

C2: 1. FC Langen – SKG Rumpenheim 3:3 (1:2)

Nach dem unglücklichen 0:0 in der Vorwoche beim TSV Heusenstamm, das den ersten Punktgewinn brachte, musste sich die C2 auch an diesem Wochenende mit einem Unentschieden zufrieden geben. Nach der frühen Führung durch Joscha Hoffmann kam der körperlich robustere Gegner aus Offenbach besser ins Spiel und ging durch ein Kontertor und einen Handelfmeter mit 1:2 in Führung. Leider ließ die C2 zwei Großchancen liegen und so ging es auch mit dem Rückstand in die Pause.

Kurz nach dem Wiederanpfiff sorgte Kapitän Valentin Zelinger mit einem beherzten Schuss in den rechten Winkel für den erneuten Ausgleich. Im Anschluss spielte das Team von Coach Dirk Gieler und Franco Marzano besser nach vorne. Doch kurz nach dem Ausgleich fand der Ball nach einer Unsicherheit in der FC-Abwehr wieder den Weg ins Langener Tor und Rumpenheim führte mit 2:3. In der 52. Minute versenkte erneut Valentin Zelinger den Ball mit einem direktem Freistoß unter die Latte und glich zum 3:3 aus. Auf beiden Seiten ergaben sich noch einige Chancen zum Siegtreffer. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 3:3, auf dem die Langener weiter aufbauen können.

Es spielten: Leonie Matic, Luke Marzano, Lenny Laube, Tom Schoof, Nele Kegler, Arasch Karimi, Leo Demirci, Mika Koprek, Mika Mueller, Valentin Zelinger(2), Joscha Hoffmann (1), Adrian Krause, Leon Ruf, Jakob Kroll, Jannis Kreher, Lenny Schmidt.

D2: SG Egelsbach – 1. FC Langen 1:4

Am Samstag bejubelten die D2-Junioren ihren ersten Saisonsieg. Gegen das Team der SG Egelsbach stand es am Ende 4:1. Die Langener waren taktisch gut eingestellt, brauchten allerdings eine gute Viertelstunde um richtig ins Spiel zu finden. Das 0:1 für den FC entstand aus einer Kontersituation heraus, in der Julian Irmler nach einem Pass aus dem Mittelfeld allein vor dem Egelsbacher Keeper auftauchte und die Nerven behielt. Kurze Zeit später kratzte ein Abwehrspieler der Gastgeber einen Ball von Alexander Marx von der Torlinie und vereitelte somit die 2:0-Führung. Anfang der zweiten Spielhälfte erzielte der gut aufgelegte Julian Irmler zwei weitere Treffer. Lukas Mank erhöhte auf 4:0. Mit dem Schlusspfiff versenkte die Heimmannschaft einen direkten Freistoß unhaltbar im Kasten von Arda Özdemir.

Es spielten: Arda Özdemir (TW), Emirhan Tas, Leon Stauferth, Julian Irmler (3), Lennard Scholl, Theodor Zink, Jannik Bodemann, Leandro Guzman Messina , Enes Jakubovic, Alexander Marx, Finn Peter, Lukas Mank (1) und David Jovanovic.

D3: 1. FC Langen – TSV Heusenstamm 6:2

Die D3 des FC musste im Heimspiel gegen den noch sieglosen TSV Heusenstamm antreten. Nach dem frühen 0:1 durch die Gäste wirkten die Langener geschockt. Nur langsam fand der FC ins Spiel. In der 19. Minute erzielte Dario Nasseri dann den Ausgleich. Fünf Minuten später war es wieder Dario Nasseri, dem der 2:1-Führungstreffer gelang. Mit diesem Vorsprung ging es in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann für den FC mit einem Doppelschlag. Philipp Janovic und wieder Dario Nasseri erhöhten auf 4:1. Nach dem zwischenzeitlichen 4:2-Anschlusstreffer ist es erneut Dario Nasseri, der das vorentscheidende 5:2 schießt. Frederik Sinn markiert den 6:2-Endstand. Damit klettert die D3 auf den dritten Tabellenplatz

Es spielten: Timo Beckmann, Yunus Cengiz, Nevio D’Adamo, Philipp Janovic (1), Bastian Kostinek, Finley Lingau, Dario Nasseri (4), Adrian Paul, Dario Paul, Tim Reuter, Frederik Sinn (1).

D4: 1.FC Langen D4 – TSV Heusenstamm D2 1:1 (0:0)

Der TSV Heusenstamm war in der ersten Halbzeit gegen die D4-Junioren die tonangebende Mannschaft und kam zu zahlreichen hochkarätigen Chancen. Die Langener konnten sich bei ihrem großartigen Keeper Sakander Nazari bedanken, dass es mit 0:0 in die Halbzeitpause ging. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Heusenstamm die verdiente Führung. Der FC Langen steckte jedoch nicht auf und kam über den Kampf immer besser ins Spiel. So war es schließlich Sakander Nazari, der in der Zwischenzeit von Alexander Grams im Tor abgelöst worden war, dem in einer Druckphase sieben Minuten vor Schluss der vielumjubelte Ausgleich gelang. So endete das Spiel mit einer etwas glücklichen, aber aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit nicht ganz unverdienten Punkteteilung.

Es spielten: Jonas Albrecht, Vinzent Hänel, Philip He (C), Sakander Nazari (1), Alexander Grams, Lou Xylander, Zubair Nazari, Robert Rosenkranz, Calvin Josko, Lars Müller, Tyler Blaschke, Tobias Roesinger, Ilkzhan Yuseinov.

E3: JFV Seligenstadt III : 1.FC-Langen III 1:3

Die E3 des FC war beim bisher verlustpunktfreien JFV Seligenstadt zu Gast. Nach anfänglichen Abstimmungsproblemen in der Abwehr bekam die Mannschaft das Spiel immer besser in den Griff. Folgerichtig fiel dann die 0:1-Führung, der wenige Minuten später das 0:2 folgte.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Das Langener Team überzeugte durch seinen kämpferischen Einsatz und große Laufbereitschaft. Nach einem Freistoß konnten die Langener dann das vorentscheidende 0:3 erzielen. Wenige Minuten vor Ende verkürzte Seligenstadt noch auf 1:3. Die Trainer konnten mit dem Auswärtssieg sehr zufrieden sein.

Es spielten: Franz Raek (TW), Dominic Deuermeyer, Nina Sallwey, Sadettin Ardic, Arvin Jagodzinski(1), Jacob Pülicher(1), Bertin Roman, Nick Büttner, Felix Berndt (1).

F2: SSG Langen – 1. FC Langen 3:6 (2:2)

Im ersten Spiel der FairPlay-Liga ging es für die F2 des 1. FC Langen direkt zum Derby gegen den Stadtnachbarn der SSG. Nach den Toren von Jonas Wetzel und Giuliano Scalisi ging der FC schnell mit 0:2 in Führung, ehe der SSG der Anschlusstreffer gelang. Durch einen Elf-(bzw. Sieben-)Meter konnte der Gastgeber noch vor der Halbzeit zum 2:2 ausgleichen.

Nach der Pause war es wieder Jonas Wetzel, der den FC durch gleich zwei Tore mit 2:4 in Führung brachte. Mit dem 3:4 gelang der SSG der Anschlusstreffer und es wurde wieder spannend. Doch Marco Mehl erzielte noch zwei Treffer und der FC gewann das Stadtderby verdient mit 3:6.

Es spielten: Saphira Alexander, Felix von Bremen, Gabriel Klose, Marco Mehl (2), Christian Minutolo, Elia Viola, Jonas Wetzel (3), Giuliano Scalisi (1), Linus Schmidt, Julius Ferdinand, Luka Boroje.

G1: 1.FC Langen – TSV Lämmerspiel 4:3 (1:3)

In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel hatten die Langener G1-Junioren am Ende den längeren Atem und siegten nicht unverdient mit 4:3. Die Gäste aus Lämmerspiel gingen schon nach fünf Minuten in Führung, jedoch konnte Mats Melbeck nach feiner Einzelleistung egalisieren. Die Gastgeber kamen nun besser ins Spiel und hatten zahlreiche Chancen, die jedoch leichtwertig vergeben wurden. In dieser Drangphase gelangen den Lämmerspielern zwei Kontertore. Im zweiten Durchgang drückten die Gäste auf die Vorentscheidung, jedoch fälschte der gegnerische Schlussmann zwei scharf geschossene Eckbälle von Vincent Ites ins eigene Tor ab. Kurz vor dem Schlusspfiff markierte Eren Özkök den vielumjubelten Siegtreffer zum 4:3.

Es spielten: Patrick Schmidt (TW), Philipp Sznajder, Mats Melbeck (1), Salvo la Manna, Luke Görlitzer, Vincent Ites, Jakob Podraza, Eren Özkök (1), Can Vaydogan und Konstantin Poetsch.

Back To Top