Überspringen zu Hauptinhalt

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Fuerst-mobitec-KFZ-Meisterbetrieb
Ralf-Hoelzke
Orion-Europa-LCD-TV
Bande-Barth-Getraenke-Fachgrosshandel
Becker-Bande
Wein-und-Wir
Hausmann
Sixt-Agentur-Stephan-Seibel2
Landschaft-Garten-Nico-Bubbel
Bande-RA-Kasikci
Teamsport-Rhein-Main
Malerfachbetrieb-Wolfgang-Golletz
Metzger-Brandschutz-Arbeitssicherheit-Umweltschutz
Barth-Getraenke-Fachgrosshandel
Dieter-Vogt

F1 gewinnt überraschend deutlich

D1: Kreispokal FV 06 Sprendlingen – 1. FC Langen 0:2 (0:0)

Die D1-Junioren beenden die ‘Englische Woche’ mit einem Sieg und einer Niederlage. Im Kreispokal standen sie am Mittwoch dem FV Sprendlingen 06 gegenüber. Die Langener Akteure waren von Beginn an das spielbestimmende Team, konnten aber mit der Chancenverwertung nicht zufrieden sein. So lautete der Spielstand nach Abpfiff der ersten Spielhälfte 0:0. Auch im zweiten Durchgang war anfangs eine Schwäche im Abschluss auszumachen, doch fiel nach 13 Minuten endlich der verdiente Führungstreffer. Kurz vor Ende der Partie konnten die Gäste auf 2:0 erhoehen.

D1: SpVgg. Neu-Isenburg – 1. FC Langen 2:0 (2:0)

Im Ligaspiel am darauffolgenden Sonntag kassierten die D1-Junioren die erste Niederlage der laufenden Kreisliga-Saison. Gegen die Spvgg. Neu-Isenburg mussten die Langener in den ersten 30 Minuten zwei Gegentreffer hinnehmen. Nach dem Wiederanpfiff kamen die Langener besser in die Partie, konnten aber selbst nicht treffen. Somit ging das Auswärtsspiel mit 0:2 verloren.

E1: 1. FC Langen – SSG Gravenbruch 1:3 (0:0)

Die E1 des FCL musste leider eine 1:3-Heimniederlage einstecken. In der ersten Halbzeit baute der Gegner aus Gravenbruch mit hohen und weiten Bällen in die FC-Hälfte viel Druck auf, die Abwehr um Torwart Ferdinand Ebert hielt aber den Angriffen stand. Eigene Angriffsbemühungen waren allerdings auch nicht von Erfolg gekrönt, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging.
In der zweiten Halbzeit konnte der FC seinen Druck erhöhen und ging durch den Treffer von Julian Laufer mit 1:0 in Führung. Nach dem Rückstand wurde der Gast stärker und konnte durch einen unglücklichen Abpraller das 1:1 erzielen. mit dem Ausgleich nahm die Partie an Intensität zu. Leider verließ den FC dabei ein wenig die Konzentration und so mussten die Langener noch zwei Gegentore zulassen und steckte damit eine 1:3-Heimniederlage ein.

Es spielten: Ferdinant Fynn Ebert (TW), Vacid Bay, Julian Laufer (1), Luca Kockerbeck, Timotei Bradatan, Faris Rouchdi, Hauke Eggert, Mucib Bay, Macid Bay, Eren Yigit Babayigit

F1: 1. FC Langen – SG Rosenhöhe 5:2 (2:1)

Mit einem 5:2 siegte die F1 des 1. FC Langen gegen die SG Rosenhöhe. Jonas Wetzel brachte die Langener in Führung, doch der 1:1-Ausgleich fiel prompt. Noch vor der Pause konnte Giuliano Scalisi den zweiten FC-Treffer erzielen.
In der zweiten Hälfte konnte der Gegner zum 2:2 ausgleichen, ehe der FC durch die Treffer von Marco Mehl und zweimal Felix von Bremen auf 5:2 davonziehen konnte. Mit diesem unerwarteten, aber souveränem Heimsieg waren die FC-Trainer hochzufrieden.

Es spielten: Saphira Alexander, Jonas Wetzel (1), Julius Ferdinand, Aras Babayigitt, Giuliano Scalisi (1), Luka Boroje, Marco Mehl (1), Linus Schmidt, Christian Minutolo, Felix von Bremen (2)

F2: 1. FC Langen – SKV Rumpenheim 0:9 (0:5)

Die wacker kämpfenden Gastgeber der F2 mühten sich zwar redlich, hatten gegen den 2011er Jahrgang aus dem Offenbacher Osten letztendlich aber keine Chance. Die körperlich überlegenen Gäste waren im Feld auf jeder Position einen Kopf größer und wirbelten den Langener Abwehrverband ein ums andere mal durcheinander. Lediglich Torhüter Valentin Schuldt war es zu verdanken, dass es nur bei neun Gegentoren blieb.

Es spielten: Valentin Schuldt (TW); Eren Özkök, Vincent Ites, Philip Sznajder, Patrick Schmidt, Konstantin Poetsch, Mats Melbeck, George Hrdina, Nael Schwarz, Can Vaydogan und Julius Moh

G1: 1. FC Langen – KV Mühlheim 5:2 (3:1)

In einem munteren Spiel gewannen die Langener Buben der G1 gegen den FC Kickers Viktoria Mühlheim mit 5:2 Toren. Der Club ging schnell durch zwei Treffer von Dominik Rutkowski in Führung, musste aber durch Unachtsamkeiten in der Abwehr prompt den Gegentreffer hinnehmen. Im zweiten Durchgang machte der Club dann durch Tore von Dominik Rutkowski und Tom Meyer alles klar und ließ nichts mehr anbrennen.

Es spielten: Ben Messner (TW); Tom Meyer (1), Dominik Rutkowski (4), Ivano Jureta, Inanc Gögdas, Cesur Manis, Philipp Dziadek, Liam Ites, Samu Eibler, Tiago Rodriguez (1), Ben Messner und Louis Cingulin.

An den Anfang scrollen