Überspringen zu Hauptinhalt

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Wein-und-Wir
Praxis-fuer-Physiotherapie-Ralf-Hoelzke
Patrick-Tobias-Spengler
Bande-Korpus
Buergerstiftung-Langen
tiempa-Personalleasing-GmbH
Cafe-Beans
Spreter-Immobilienberater
sallwey-CNC-Technik-Fraesen-Drehen-Geraetebau
Krippner-Schroth-Partner-Steuerberatung
anders-und-seim-FC-Langen-Banner
Bande-Lachmacher
Dubnica-Bau
Bande-RA-Kasikci
Teamsport-Rhein-Main

F2 kann doch noch gewinnen

C3: 1. FC Langen – SKG Rumpenheim II 7:0 (3:0)

Am Samstag empfingen die C3-Junioren des 1. FC Langen die SKG Rumpenheim und es war nach der hohen Niederlage am vergangenen Wochenende nicht zu erwarten, dass die FC-Kicker bei diesem Duell ihre bisher beste Saisonleistung abrufen und den höchsten Sieg einfahren sollten. Aber genau so kam es und gegen die körperlich überlegenen Gäste gingen die Roten von der ersten Minute an unbeirrt und clever zu Werke, dass es schon nach wenigen Minuten 1:0 für Langen stand. Nach schönem Zuspiel war es Melvin Werkmann, der treffen konnte, und kurze Zeit später sein zweites Tor nachlegte, welches fast eine Kopie des ersten war. Da das Mittelfeld fest in FC-Hand war und die Abwehr um die Innenverteidiger Jonas Behrend und Jesper Hess auch hinten nichts anbrennen ließ, stand es zur Pause folgerichtig 3:0, nachdem zuvor noch Dean Filipovic den Rumpenheimer Torwart überwunden hatte. Sein Gegenüber, der nach Verletzung ins Team zurückgekehrte Keeper Finley Lingnau, wurde hingegen selten geprüft, und wenn, war er stets auf der Hut.

Wer nach dem Wiederanpfiff nun eine Reaktion der Gäste erwartet hatte, sah sich getäuscht, stattdessen kombinierten sich die FC-Kicker zu weiteren schönen Treffern: Zuerst erzielte Fabian Maaß das 4:0, und nach Flanke von Jonas Kolle auch das 5:0, und dann gelang Dario Nasseri mit einem sehenswerten Kopfballtor zum 6:0, und einem weiteren Treffer per Fuß der dritte Doppelpack in diesem aus Langener Sicht so denkwürdigen Heimspiel. Vor dem Schlußpfiff kamen noch Bruno Dorst und Felix Löhr zu Chancen, aber es blieb beim 7:0, und wichtiger als die Namen der Torschützen waren an diesem Nachmittag das überragende Zusammenspiel und die starke Mannschaftsleistung!

Für Langen spielten: Finley Lingnau, Jonas Behrend, Jesper Hess, Zubair Nazari, Yuri Panico, Dario Nasseri (2), Jonas Kolle, Daniel Disterhof, Fabian Maaß (2), Tim Reuter, Bruno Dorst, Melvin Werkmann (2), Dean Filipovic (1), Philipp Janovic, Felix Löhr.

D1: 1. FC Langen – SG Rosenhoehe 2:4 (0:2)

Im Spitzenspiel der Kreisliga A Offenbach trafen die D1-Junioren auf den Tabellenführer SG Rosenhöhe. Die Zuschauer im Langener Waldstadion sahen von Beginn an eine packende Partie in der die Gäste aus Offenbach mehr Spielanteile hatten. Dennoch hielten die Gastgeber gut dagegen, mussten aber in der ersten Spielhälfte zwei vermeidbare Gegentreffer hinnehmen. Kurz nach dem Wiederanpfiff fiel der erste Treffer für die Heimmannschaft, doch konnten die Offenbacher nur weniger Minuten später den alten Abstand wiederherstellen. Die Langener erspielten sich weiterhin gute Torchancen, und Alexander Marx konnte eine dieser Chancen zum 2:3 Anschlusstreffer nutzen. Anschliessend lag durchaus auch der Ausgleichstreffer in der Luft, doch machte die SGR mit ihrem vierten Treffer alles klar.

Es spielten: Bastian Hoffmann (TW), Leon Stauferth, Emirhan Tas, Lennard Scholl, Jannik Bodemann (1), Julian Irmler, Alexander Marx (1), Mika Stahlberg, Enes Jakubovic, Ben Duric, Julian Sallwey, Theodor Zink und David Jovanovic.

F2: JSK Dreieich – 1. FC Langen 4:6 (0:3)

Nach zwei Niederlagen in Folge verbuchten die F2-Jungs des Clubs einen hart erkämpften 6:4 Sieg bei der JSK Dreieich in Offenthal. Die Partie lief bis zum Schluss auf Messers Schneide. Wiederum mussten die Langener gegen einen älteren Jahrgang antreten, doch Kampf und Siegeswillen gaben letztendlich den Ausschlag für den hochverdienten Auswärtssieg.

Es spielten: Valentin Schuldt (TW); Eren Özkök (1), Philip Sznajder (1), Patrick Schmidt, Jakob Podraza (2), Konstantin Poetsch, Mats Melbeck (2) und George Hrdina

F2: Spvgg Hainburg – 1. FC Langen 6:0 (4:0)

Nichts zu lachen gab es am vergangenen Samstag für die F2-Jungen des Clubs. Wieder mal musste man sich einer eins bis zwei Jahre älteren Mannschaft beugen, die den Langenern in allen Belangen überlegen waren. Dennoch gaben die Vaydogan/Ites/Melbeck-Schützlinge nie auf und stemmten sich mit aller Macht gegen die aussichtslose Situation.

Es spielten: Nael Schwarz (TW); Eren Özkök, Vincent Ites, Julius Moh, Philip Sznajder, Patrick Schmidt, Jakob Podraza, Konstantin Poetsch und Mats Melbeck

G1: 1. FC Langen – SG Rosenhöhe 11:4 (4:1)

Einen nie in Frage gestellten Heimsieg verbuchte die G1-Jugend des Clubs gegen die Talentschmiede der SG Rosenhöhe. Dominik Rutkowski erledigte im ersten Abschnitt die Offenbacher fast im Alleingang. Auch im zweiten Abschnitt änderte sich nicht viel. Die Langener schnürten die körperlich durchaus ebenbürtigen Gegner in ihrer eigenen Hälfte ein und zogen unaufhaltsam einem ungefährdeten 11:4 Heimsieg entgegen.

Es spielten: Ben Messner/Tom Meyer (TW); Dominik Rutkowski (6), Ivano Jureta, Inanc Gögdas, Cesur Manis, Philipp Dziadek, Liam Ites, Samu Eibler (4), Tiago Rodriguez (1) und Louis Cingulin.

G1: FC Dietzenbach – 1. FC Langen 2:3 (0:2)

In einem spannenden Spiel ließen die Langener G1-Bambinis gegen die Dietzenbacherr im ersten Abschnitt kaum etwas zu. Jakob Rüster und Liam Ites trafen zur beruhigenden 2:0-Pausenführung. Im zweiten Abschnitt konnten die Gastgeber umgehend ausgleichen und gestalteten das Spiel nun offener. Einen Konter konnte erneut Jakob Rüster kurz vor Schluss erfolgreich abschließen und bescherte den Jureta/Reimer Schützlingen einen viel umjubelten Auswärtssieg.

Es spielten: Ben Messner (TW); Tom Meyer, Ivano Jureta, Inanc Gögdas, Jakob Rüster (2), Philipp Dziadek, Liam Ites (1), Samu Eibler, Tiago Rodriguez (1) und Louis Cingulin.

An den Anfang scrollen