Überspringen zu Hauptinhalt

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Orion-Europa-LCD-TV
WBT-Wand-und-Bodentechnik-Holzdoerfer
Autoservice-Breidenbach
Teamsport-Rhein-Main
Bande-Barth-Getraenke-Fachgrosshandel
Sixt-Agentur-Stephan-Seibel2
Patrick-Tobias-Spengler
Dieter-Vogt
TUI-Banner-Bande
Breidert-Metzgerei-Langen
tiempa-Personalleasing-GmbH
Hoffmann-Umweltservice-GmbH
Bande-Korpus
Bande-Concord
comp4u-competence-for-your-IT

D1 mit Kantersieg

C1: JFV Oberau – 1. FC Langen 2:3 (1:3)

Die C1-Junioren des 1. FC Langen gewinnen auswärts beim JFV Oberau. Beide Teams waren bis zu dieser Partie sieglos und rechneten sich daher Chancen auf den ersten Dreipunktegewinn aus. Die Langener, die aufgrund der Sturmschäden nur eingeschränkt trainieren konnten, starten schwach in das Spiel. Die Gastgeber liefen die FC-Spieler früh an und zwangen diese so zu Fehlern. Bereits früh gingen die Oberauer so in Führung und hätten bei hervorragenden Chancen weitere Treffer erzielen müssen. Die Wende für Langen brachte ein schöner Fernschuss von Joel Leanza, der den Ausgleich bedeutete. Die Langener spielten nun mutiger, standen höher und nutzten ihre Chancen. Bereits zur Pause stand es 1:3. In der zweiten Halbzeit gelang den Gastgebern wiederum früh der Anschlusstreffer zum 2:3. Spannend wurde es hierdurch aber nur, weil der FC die sich weiterhin bietenden Torgelegenheiten nun nicht mehr zu nutzen wusste. Die Partie wurde zunehmend hitziger geführt. Der umsichtige Schiedsrichter leitete das Spiel aber souverän. Am Ende gingen die Langener verdient als Sieger vom Platz und treffen am Wochenende auf das noch punktlose Team aus Seligenstadt.

Es spielten: Christian Rosenkranz, Joel Leanza (1), Noel Mrosek, Jakob Kroll, Lennart Schmidt (TW), Simon Hauer, Ruben Löber (ETW), Pihare Mergiya, Arthur König, Nils Bittorf, Olaf Nowicki, Alessandro Longo, Milad Jamshidi (1) Linus Ringeling und Erik Schmidt-Lange (1).

Trainer: Simon Wetzel, Jan Stepien, Sobieslaw Nowicki

D1: 1. FC Langen – KV Mühlheim 7:1 (1:1)

Die D1-Junioren sind mit einem verdienten Sieg in die Kreisliga Offenbach gestartet. In der Partie gegen KV Mühlheim nahmen die Langener früh das Heft in die Hand und erzielten bereits in der 5. Spielminute den Führungstreffer. Weitere Torchancen blieben anschliessend ungenutzt, stattdessen erzielten die Gäste vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff nach einem Konter den Ausgleichstreffer.

Die Langener starteten personell leicht verändert in den zweiten Durchgang. Was sich umgehend auszahlte, denn Ben Duric sorgte mit einem Hattrick innerhalb von 6 Minuten für die Entscheidung. Der Widerstand der Gäste aus Mühlheim war damit gebrochen, weshalb die Spieler in Rot/Weiss noch problemlos drei weitere Tore nachlegen konnten.

Es spielten: Bastian Hoffmann (TW), Emirhan Tas, Leon Stauferth, Lennard Scholl (2), Jannik Bodemann, Julian Irmler (2), Alexander Marx, Mika Stahlberg, Enes Jakubovic, Ben Duric (3), David Jovanovic, Julian Sallwey und Ricardo Schaefer.

F1: 1. FC Langen – SpVgg. Neu-Isenburg 1:0 (1:0)

Die F1 des 1. FC Langen ist erfolgreich in die neue Saison gestartet. Die Langener gingen in ihrem Heimspiel, das wegen der Sturmschäden beim FC auf dem Platz der SSG Langen ausgetragen, bereits in der ersten Hälfte durch ein Tor von Luka Boroje in Führung. In einer spannenden Partie erspielten sich die Gäste im Anschluss einige Torchancen. Torfrau Saphira Alexander aber konnte ein ums andere Mal mit Glanzparaden ihren Kasten sauber halten. Auch die FC-Abwehr verteidigte hervorragend, so dass es am Ende beim knappen 1:0-Erfolg blieb. Die Trainer freuten sich über einen gelungenen Einstand.

Es spielten: Saphira Alexander, Luka Boroje (1), Leo Janecek, Linus Schmidt, Marco Mehl, Yunus Ünal, Julius Ferdinand, Felix von Bremen, Giuliano Scalisi, Christian Minutolo und Jonas Wetzel

F2: 1. FC Langen – FV 06 Sprendlingen 3:0 (1:0)

Im ersten Spiel der neuen Saison besiegte die F2 des Clubs den Gast aus Sprendlingen verdient mit 3:0. Die vom Ex-Eintrachtler Patrick Ochs trainerten 06er waren in der ersten Halbzeit ein ebenbürtiger Gegner. Philip Sznajder gelang kurz vor der Halbzeitpause die Führung bei brütender Hitze.

Im zweiten Durchgang machte der Club dann durch die Tore von Mats Melbeck und Vincent Ites alles klar. Torhüter Patrick Schmidt verlebte einen ruhigen Vormittag und wurde kaum geprüft.

Es spielten: Patrick Schmidt (TW); Can Vaydogan, Eren Özkök, Mats Melbeck (1), Mucib Bay, Jakob Podraza, Vincent Ites (1), Konstantin Poetsch, Philip Sznajder (1) und Julius Moh

An den Anfang scrollen