skip to Main Content

Wir danken unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung!

Autoservice-Breidenbach
Dieter-Vogt
Praxis-fuer-Physiotherapie-Ralf-Hoelzke
Ralf-Hoelzke
Spreter-Immobilienberater
Teamsport-Rhein-Main
anders-und-seim-FC-Langen-Banner
Wein-und-Wir
Sixt-Agentur-Stephan-Seibel2
Cornelia-Thiemann-Werwitzke-Rechtsanwaeltin
Bande-Korpus
Bande-Lachmacher
Zum-Bahnhof-Gaststaette-Sportsbar-Langen
Barth-Getraenke-Fachgrosshandel
comp4u-competence-for-your-IT
C1: In Den Strafräumen Ging Es Hoch Her
C1: In Den Strafräumen Ging Es Hoch Her

F2 mit zweitem Platz beim Leistungsvergleich in Egelsbach

C1: SG Bornheim/GW – 1.FC Langen 4:4

Am vergangenen Samstag konnte die C1 des 1.FC Langen den ersten Punkt in der Gruppenliga erspielen. Bei der SG Bornheim waren die Gäste aus Langen in der ersten Halbzeit deutlich überlegen und führten zwischenzeitliche mit 4:1. Gegen Ende der ersten Halbzeit verloren die
Langener allerdings den Faden und fanden auch in der gesamten zweiten Halbzeit nicht mehr richtig ins Spiel zurück. So blieb am Ende beim 4:4 zwar die Erleichterung über den ersten Punktgewinn in der Gruppenliga, aber auch die Enttäuschung, eine deutliche Führung wieder aus der Hand
gegeben zu haben.

F2: Turnier in Egelsbach

Nach langer Sommerpause trat die neu formierte F2 des 1. FC Langen in Egelsbach zum Qualifikationsturnier an. Die Ergebnisse dieses Leistungsvergleichs dienen als Grundlage zur Einteilung der Spielgruppen in der neuen Saison. Im ersten Spiel gegen FC Alemannia Klein-Auheim sorgte die Mannschaft direkt für klare Verhältnisse: dreimal Giuliano Scalisi und je einmal Julius Ferdinand, Marco Mehl, Leo Janecek und Yunus Ünal erzielten die Tore zu einem ungefährdeten 7:1-Sieg. In der zweiten Partie gegen die ambitionierte SG Rosenhöhe lagen die Langener lange Zeit durch das Tor von Marco Mehl mit 1:0 vorne, doch am Ende musste das Team dann doch eine 1:3-Niederlage hinnehmen.

Im nächsten Spiel allerdings gegen die SG Egelsbach waren Christian Minutolo, Leo Janecek und Luka Boroje erfolgreich und sorgten für den 3:1-Sieg. Und auch das abschließende Spiel gegen den TSV Lämmerspiel wurde zu einer überlegenden Angelegenheit. Gabriel Gaida, Jonas Wetzel, Luka Boroje und Marco Mehl erzielten die Treffer zum 4:0-Endstand. Damit sicherte sich das Team den zweiten Platz und darf in der nun startenden Saison in der vermeintlich stärksten Gruppe antreten.

Es spielten: Saphira Alexander, Giuliano Scalisi (3), Marco Mehl (3), Luka Boroje (2), Leo Janecek (2), Julius Ferdinand (1), Yunus Ünal (1), Christian Minutolo (1), Gabriel Gaida (1), Jonas Wetzel (1), Linus Schmidt.

Back To Top