1. FC Langen 1903 e.V.

FCL-Nachwuchskicker beim Sommertutrnier in Neu-Isenburg

F3 erreicht den zweiten Platz

F3: Sommerturnier der TSG Neu-Isenburg

Sechs spannende Spiele bestritten die Nachwuchskicker der F3-Junioren des 1. FC Langen beim diesjährigen Sommerturnier der TSG Neu-Isenburg. Gleich in der ersten Begegnung gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger agierten die Langener reaktionsschnell und ehrgeizig und lieferten sich mit Neu-Isenburg ein spannendes Duell. Beide Mannschaften erzielten je zwei Tore für sich. Im zweiten Gruppenspiel gegen Viktoria Sindlingen dominierten die Clubjungs das Spielgeschehen. Während der Langener Torwart kaum Gelegenheit hatte, sich auszuzeichnen, erspielten sich die Vorderleute viele Torchancen, sodass der FCL am Ende mit 3:0 gewann. Die Siegesserie setzte sich in der Begegnung mit dem RW Walldorf fort. Drei sehenswerte Abschlüsse fanden den Weg ins gegnerische Tor, während die Stürmer aus Walldorf Mühe hatten, an der Langener Abwehr vorbeizukommen. Der Endstand hier somit 3:1. In der letzten Gruppenspielbegegnung gegen den SV 07 Raunheim entwickelte sich ein spielerisch ausgeglichenes Duell auf hohem Niveau. Am Ende waren die Langener etwas glücklicher und erzielten in letzter Minute den entscheidenden Treffer zum 2:1 und zogen damit ins Halbfinale ein. Dieses bestritt der FCl gegen den JFV Dreieich 2015. Beide Mannschaften - erst kürzlich im Kreisklassenduell gegeneinander angetreten - ließen ihre Fans bis kurz vor Schluss der zwölfminütigen Partie zittern und kämpften im Mittelfeld um jeden Pass. Einem unhaltbaren Treffer in die Torwartecke sei dank, konnten die Fans der rot-weißen am Ende jubeln: Langen siegte gegen die Nachbarn aus dem Norden und stand im Finale. Hier stießen die Clubjungs nochmals auf die Gastgeber vom TSG Neu-Isenburg, deren Motivation und Kampfgeist kaum zu bremsen waren. Wie ausgewechselt spielte sich der Vorrundengegener durch die zwölf Minuten und erzielten gegen sichtlich erschöpften Langenern trotz entschlossener Gegenwehr zwei Treffer. Obgleich der erstmal langen Gesichter stand fest: Die F3 des 1. FC Langen geht mit dem silbernen Pokal nach Hause. Eine tolle Leistung!

Es spielten: Alexander Dexheimer, Liam Fertsch-Röver, Romeo Morina (2), Marko Nadrljanski (2), Deniz Sen, Santino Vargiu (1), Linus Weith, Emre Yildirim (6).

G1: Sommerturnier der TSG Neu-Isenburg

Für die G1-Junioren des 1. FC Langen reichte es beim Sommerturnier der TSG Neu-Isenburg trotz dreier Siege in vier Spielen „nur“ zu einem fünften Platz. Die Jungs, die dieses Mal ohne ihre Stamm-Torhüterin auskommen mussten, starteten mit einer unglücklichen Niederlage in das Turnier. Gegen die ambitionierte Mannschaft der SG Rosenhöhe stand es lange 0:0, ehe in den letzten Minuten dann drei Gegentore fielen.

Im zweiten Gruppenspiel gegen die erste Mannschaft der SG Wiking Offenbach war Luka Boroje erfolgreich und trotz zahlreicher weiterer Chancen war das 1:0 auch zugleich der Siegtreffer. Das dritte Spiel gegen die bis dahin ungeschlagene SpVgg. Neu-Isenburg entwickelte sich zu einem echten Krimi, bei dem das Tor von Giuliano Scalisi zum 1:0-Sieg genügte. Dies bedeutete, dass in dieser Gruppe drei Mannschaften punktgleich vorne lagen, das etwas schwächere Torverhältnis dann aber gegen die Langener sprach. So ging es nicht ins Halbfinale, sondern im abschließenden Platzierungsspiel um den fünften Rang. Gegen die gastgebende TSG Neu-Isenburg war Christian Minutolo erfolgreich, ein Eigentor des Gegners führte dann zum 2:0-Sieg des FC. Insgesamt war das Trainer-Gespann Thomas Schmidt, Michael Wetzel und Milos Janecek zufrieden mit dem Abschneiden ihrer Mannschaft bei sommerlichen Temperaturen.

Es spielten: Giuliano Scalisi (1), Leo Janecek, Marco Mehl, Jonas Wetzel, Linus Schmidt, Luka Boroje (1), Christian Minutolo (1), Julius Ferdinand, Felix von Bremen, Yunus Ünal.