1. FC Langen 1903 e.V.

D2 seit neun Pflichtspielen ungeschlagen

D4 übernimmt die Tabellenführung

D2: 1. FC Langen – DJK Sparta Bürgel

Die Langener Nachwuchsleistungskicker der D2-Junioren überzeugten durch klugen Spielaufbau und schönem Kombinationsfußball beim 4:0 Erfolg über DJK Sparta Bürgel und bleiben auch im neunten aufeinander folgendem Pflichtspiel ungeschlagen.

Es spielten: Semih Ahmed (1), Andrija Dzeko, Altan Habil, Paul Herth, Jonas Hoffmann (1), Lucca Mattis (1), Mariano Mrvelj, Philipp Muntermann, Dario Nasseri, Olaf Nowicki, Liam Sasson (1), Marko Vrdoljak.

D4: 1. FC Langen - JSG Hausen 5:0

Die D4-Junioren des 1. FC Langen dominierte im Heimspiel gegen die JSG Hausen von Beginn an die Partie. Bereits in der sechsten Minute erzielte Yunus Cengiz durch einen sehenswerten Freistoß das 1:0. Zu bemängeln war in dieser Phase lediglich, dass die Langener ihre vielen Chancen nicht nutzen konnten. Die Gäste kamen lediglich zu vereinzelten Kontern, die aber durchaus torgefährlich wurden, sodass mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit ging. Mit diesem Ergebnis war Trainer und Spieler nicht zufrieden und nahmen sich für die zweite Spielhälfte mehr vor. Daniel Disterhoff ergriff als erster die Initiative und erzielte nach einem ansehnlichen Solo das 2:0. Dieser Treffer löste den Knoten bei den Club-Kickern. Es folgten zwei Treffer von Frederik Sinn und schließlich das 5:0 durch Jesper Hess. Nicht unerwähnt bleiben, sollten die guten Debuts der Neuzugänge Timo Beckmann und Tim Reuter. Durch dieses Ergebnis rücken die Langener zumindest für diese Woche vor an die Tabellenspitze.

Es spielten: Timo Beckmann, Yunus Emre Cengiz (1), Daniel Disterhof (1), Jan Jesper Hess (1), Philip Janovich, Bastian Kostinek, Jonas Kühne, Finley Lingnau (T), Zubair Nasari, Adrian Paul, Tim Reuter, Frederik Sinn (2).

E1: TSG Neu-Isenburg - 1. FC Langen 4:2

Die E1-Junioren waren am Wochenende zu Gast bei der TSG Neu-Isenburg. Die Langener gerieten durch ein Eigentor früh in Rückstand. Jedoch erzielte Arda Oezdemir kurz vorm Halbzeitpfiff den verdienten Ausgleich. Anfang der zweiten Spielhälfte gingen die Gastgeber durch einen direkt verwandelten Freistoß erneut in Führung. Auch diesmal kämpften sich die Clubber zurück ins Spiel und Julius Raab konnte zum verdienten Ausgleich einschieben. Doch gegen Ende der Partie schlichen sich zu viele Fehler in das Kombinationsspiel der Langener ein. Diese nutzte der Tabellenführer der Kreisliga für zwei weitere Treffer.

Es spielten: Sebastian Waldmann (TW), Leon Stauferth, David Jovanovic, Lennard Scholl, Theodor Zink, Jannik Bodemann, Matteo Mehl, Arda Oezdemir (1), Dario Zastavnik und Julius Raab (1).

G1: 1. FC Langen – SpVgg. Seeheim-Jugenheim 8:1

Die G1-Junioren des 1. FC Langen hat das Spiel bei der SpVgg. Seeheim-Jugenheim souverän gewonnen. Mit einem lupenreinen Hattrick brachte Giuliano Scalisi das Team schnell mit 3:0 in Führung. Anschließend konnten sich noch Julius Ferdinand, Jonas Wetzel, Lucjan Helminiak, Leo Janecek und Yasin Tebr mit jeweils einem Treffer in die Torschützenliste eintragen. So war der 8:1-Auswärtssieg verdient und ungefährdet.

Es spielten: Saphira Alexander, Aras Babayigitt, Giuliano Scalisi (3), Julius Ferdinand (1), Yasin Tebr (1), Lucjan Helminiak (1), Leo Janecek (1), Esat Efe, Jonas Wetzel (1), Christian Minutolo, Felix von Bremen, Marco Mehl

G2: 1. FC Langen - Viktoria Griesheim 5:10

Im Heimspiel gegen die Gäste aus dem Darmstädter Westen, verschliefen die Club-Kicker der G2-Junioren um die Interimstrainer Dirk Ites und Dieter Schmidt die ersten zehn Minuten. Zu oft wurde Torhüter Konstantin Poetsch alleine gelassen, was die Gegner dankend annahmen. Zwar war man im ersten Abschnitt durchaus bemüht, jedoch scheiterten Mia Duric und Julius Moh zweimal aussichtsreich vor dem gegnerischen Gehäuse. In der zweiten Halbzeit zeigten die Langener dann ihr wahres Gesicht. Philip Sznajder wechselte von der Abwehr ins Tor und binnen fünf Minuten konnten die Sterzbachstädter durch Eren Özkök, Vincent Ites und Patrick Schmidt auf 3:6 verkürzen. Zwar gestatteten die Langener den Gegnern noch vier weitere Tore, jedoch konnte man den zweiten Abschnitt ausgeglichen gestalten, wobei die Darmstädter noch zweimal ins eigene Tor trafen. Besonders hervorzuheben waren Patrick Schmidt, dem sein erstes Saisontor gelang, sowie Philip Sznajder, der sowohl in der Abwehr als auch im Tor wieder eine solide Partie zeigte.

Es spielten: Phillip Sznajder, Konstantin Poetsch, Eren Özkök (1), Patrick Schmidt (1), Valentin Schuldt, Vincent Ites (1), Kaan Tavman, Riccardo Tardio, Mia Duric, Julius Moh