1. FC Langen 1903 e.V.

FC Teams mit sehr guten Leistungen beim Heimturnier

D1 mit zwei Turniersiegen in drei Tagen

D1: Turnier in Gernsheim und Heimturnier in der Georg-Sehring-Halle

Die U13 des 1. FC Langen bleibt in der Halle auf Erfolgskurs. Nach dem Turniersieg bei Concordia Gernsheim am Mittwoch, folgte am Freitag der Turniersieg beim Heimturnier in der Langener Georg-Sehring-Halle. Dabei lief es zu Beginn des Turniers in Gernsheim alles andere als rund. Gegen den Gastgeber kam man nicht über ein 2:2 hinaus. Das zweite Spiel gegen Rot-Weiss Walldorf verloren die Langener 0:3. Erst im dritten Spiel gelang der erste Sieg gegen die TSG Niederrad (1:0). Im letzten Spiel besiegten die Club-Kicker die bis dahin ungeschlagene U14 Regionalauswahl Mädchen aus Darmstadt ebenfalls mit 1:0. Als das Team der Mädchen auch im letzten Spiel des Turniers patzte, wurde der FCL trotz holprigen Starts noch Turniersieger.

Beim Heimturnier des 1. FC Langen lief es bedeutend besser. Die Vorrunde wurde ohne Gegentor souverän als Gruppenerster abgeschlossen. Nach einem 6:0 gegen den FV 06 Sprendlingen kam es zum internen Duell gegen die D3 des Clubs. Dieses konnte die D1 mit 1:0 für sich entscheiden. Im letzten Spiel der Vorrunde folgte ein 2:0 im Derby gegen die SSG Langen. Im Halbfinale ging es gegen die D2, das jahrgangsjüngere Team des 1. FC Langen. In einem spannenden Spiel ging die D1 schnell mit 1:0 in Führung, doch die D2 ließ nicht locker und kam durch einen Konter zum 1:1. Im Gegenzug fiel das 2:1 und die D1 stand im Finale gegen das starke Team der SKG Rumpenheim. Gegen das Team aus Offenbach ging man bereits nach wenigen Minuten in Führung und wähnte sich schon als Sieger. Doch die Offenbacher nutzten eine Unachtsamkeit zum 1:1 Ausgleich. So musste das Siebenmeterschießen entscheiden. Der Club ging mit 2:1 in Führung und dann wurde der Langener Torwart Cesco D A´damo zum Held. Er parierte alle drei Siebenmeter der Rumpenheimer und machte sein Team damit zum Turniersieger.

Es spielten: Mika Müller, Lenny Schmidt, Leon Gross, Tom Gieler, Jakob Kroll, Leonie Gosch, Luke Marzano, Noel Mrosek, Tamim Faqiryar, Cesco DÁdamo, Laurens Raab, Simon Hauer, Jannik Weiss, Jannis Kreher

F2: Heimturnier in der Georg-Sehring-Halle

Einen starken Auftritt legten die F2-Junioren des 1. FC Langen beim Turnier in eigener Halle hin. Bei zwei unentschiedenen Spielen gegen die Kickers des SV Hahn (1:1) und der SG Egelsbach (0:0) spielten sich die Club-Jungs warm, um dann gegen die SKG Rumpenheim mit 2:1 einen ersten Sieg einzufahren und die Vorrunde als beste Mannschaft in der Gruppe abzuschließen. Richtig jubeln konnten die Fans der Langener beim Halbfinale gegen den SV Erzhausen. Dank schneller und zielsicherer Pässe landeten die ersten zwei Treffer kurz nach dem Anpfiff im Erzhäuser Kasten. Nachdem die Gegner ein unglückliches Eigentor ihres Keepers kassierten, sicherte sich der FC den 4:0-Sieg mit einer präzisen Flanke durch Emre Yildirim, die Langens Stürmer Romeo Morina zum Kopfballtor verwandelte. Im Finale versuchten sich die bislang ungeschlagenen Langener erfolglos an Torschüssen aus größerer Distanz und mussten sich schließlich dem offensiv starken Team des VfR Groß-Gerau 0:3 geschlagen geben. Etwas geknickt, aber unter großem Applaus, ging die Mannschaft als Vizesieger des Turniers vom Platz.

Es spielten: Jakob Brecke, Alexander Dexheimer, Liam Fertsch-Röver, Romeo Morina (4), Marko Nadrljanski, Santino Vargiu, Hendrik Walter, Linus Weith, Emre Yildirim (2).

G1: Heimturnier in der Georg-Sehring-Halle

Die G1-Junioren des 1. FC Langen hat das eigene Hallenturnier in der Sehring-Halle gewonnen. Im ersten Spiel gegen den SV Weiterstadt konnten die Jungs um ihre Torfrau Saphira Alexander trotz klarer Überlegenheit und vieler Chancen den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbringen und mussten sich mit einem 0:0 zufriedengeben. Auch in der zweiten Begegnung gegen den SV Erzhausen blieben zahlreiche Möglichkeiten ungenutzt, Giuliano Scalisi konnte aber doch einen Treffer zum 1:0-Sieg erzielen. Im dritten Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Jungs vom TSV Lämmerspiel musste ein Unentschieden her, um sich die Möglichkeit auf das Halbfinale zu wahren. Früh lag der FC mit 0:1 hinten, doch mit Ablauf der Uhr war es wieder Giuliano Scalisi, der nach schöner Vorarbeit von Marco Mehl den 1:1-Ausgleich erzielte. Im Halbfinale wartete dann mit dem TSV Braunshardt, der Sieger der anderen Gruppe. Hier nutzten die FC-Kicker ihre Chancen und kamen durch Tore von Julius Ferdinand, Luka Boroje und Marco Mehl zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg. Im Finale gab es dann eine Neuauflage des Gruppenspiels gegen den TSV Lämmerspiel. Der FC ging früh durch ein Tor von Luka Boroje in Führung. Der Gegner konnte dies aber durch ein schönes Tor nach einem Alleingang ausgleichen. Beim 2:1-Siegtreffer hatten die Langener dann etwas Glück, als ein gegnerischer Spieler den Schuss von Giuliano Scalisi über die eigene Linie bugsierte. Der Jubel nach dem Abpfiff war groß und die G1 des FC Langen konnte verdient und glücklich Siegerpokal und Goldmedaillen in Empfang nehmen.

Es spielten: Julius Ferdinand (1), Saphira Alexander, Gabriel Gaida, Felix von Bremen, Esat Efe, Aras Babayigitt, Leo Janecek, Marco Mehl (1), Luka Boroje (2), Giuliano Scalisi (3), Linus Schmidt.